20.01.2016 SHM Hallenfussball
von: Andy Schönbeck Bildquelle:
Uni Leipzig (Herren) und TU Dresden (Damen) sind Sächsische Hochschulmeister 2016 im Hallenfussball

Am 20.01.2016 luden die Landeskonferenz Hochschulsport Sachsen e.V. (LHS) und die HTWK Leipzig wieder zum Duell. König Fußball rief und 19 Mannschaften aus ganz Sachsen traten in der Soccerworld in Leipzig an, um das beste sächsische Hochschulteam im Hallenfußball zu küren.
Trotz Kälte und kurzen Hosen ging es, nach der feierlichen Eröffnung, motiviert an den Ball.
Bei den Männern versuchten 15 Mannschaften die Hochschule Mittweida von der Titelverteidigung abzuhalten. Mit dabei waren die HTWK Leipzig, TU Dresden, TU Chemnitz, HS Mittweida, FH Zwickau, BA Riesa, BA Breitenbrunn, BA Plauen und die BA Glauchau. Angespornt durch viel Leidenschaft, auch am Spielfeldrand, schoss sich die Uni Leipzig im Finale gegen die TU Dresden zum Sächsischen Hochschulmeister 2016.
Auch die Frauen traten zum Kampf auf dem Kunstrasen an. Die Mädels der TU Dresden, TU Chemnitz, BA Glauchau und Uni Leipzig rangen in Hin und Rückrundenspielen um den Sieg. Am Ende schaffte es die TU Dresden vor der TU Chemnitz, der Uni Leipzig und der BA Glauchau auf den ersten Platz und nahm den Pokal mit nach Hause. Die Männer der HTWK Leipzig sicherten sich den siebten Platz.
Wir bedanken uns bei allen Mitorganisatoren, Sponsoren und Teams für eine rundum gelungene Veranstaltung und freuen uns auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Hochschulsport frei!“.