20.01.2016 Sächsischer Hochschulmeistertitel 2016
von: Andy Schönbeck Bildquelle:
Sächsischer Hochschulmeistertitel 2016 und Platz drei gehen an Leipzig

Am Freitag, den 22.01.2016 wurden die Sächsischen Hochschulmeisterschaften im Volleyball Mixed ausgetragen.
Gastgeber waren der Landesverband Hochschulsport Sachen e.V. (LHS) und die HTWK Leipzig.
Mit dem Ziel vor Augen, Sächsischer Hochschulmeister zu werden, nahmen 9 Mannschaften den Weg in die HTWK Sporthalle in der Arno-Nitzsche Straße 29 auf sich. Aus Dresden reisten die FH Dresden und der Titelverteidiger TU Dresden an. Zwei Mannschaften stellte dieses Jahr die BA aus Breitenbrunn. Des Weiteren fanden die Teams der BA Glauchau, der TU BA Freiberg und der TU Chemnitz den Weg in die Messestadt. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld von der Uni Leipzig und dem Gastgeber, der HTWK Leipzig.
Nach der Eröffnung durch den Leiter des Hochschulsports der HTWK Leipzig Robert Schiffler ging das Turner in die erste Runde. Gespielt wurden jeweils zwei Gewinnsätze bis jeweils 25 Punkte, bzw. einen Entscheidungssatz bis 15 Punkte.
Nach einer spannenden Vorrunde ging es für die vier besten Teams um den Einzug ins große und kleine Finale. Die Uni Leipzig traf auf die TU BA Freiberg und die HTWK Leipzig auf die TU Dresden. In beiden Spielen ging es in drei Sätze sehr knapp zu. Die HTWK Leipzig musste sich nach großartigem Kampf der TU Dresden knapp geschlagen geben. Somit stand die Finalbegegnung mit dem Spiel Uni Leipzig gegen TU Dresden fest. Im kleinen Finale traf die HTWK Leipzig dann auf die TU BA Freiberg.
Im letzten Spiel merkte man der Uni Leipzig an, dass sie sich für die Finalniederlage im Jahr 2015 unbedingt revanchieren wollten. Dies gelang ihnen in 2 sehr engen Sätzen. Somit ging der Titel für die beste sächsische Hochschulvolleyballmannschaft zurück nach Leipzig. Die HTWK Leipzig bestätigte in einem starken kleinen Finale ihre sehr gute Form und sicherten sich den dritten Platz.