27.05.2019 Titel gehen nach Dresden
von: David Lippmann Bildquelle:
SHM Mountainbike Enduro am 25. Mai in Breitenbrunn

Astrid Seemann und Paul Vielhauer, beide TU Dresden, holen den Titel des Sächsischen Hochschulmeister im Mountainbike Enduro.

Die Wertung fand am Wochenende im Rahmen der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) Mountainbike Enduro im TrailCenter Rabenberg statt. 24 Männer und 4 Frauen kamen nach Breitenbrunn, um ein tolles Rennen zu erleben.

Bei den Männern war die Entscheidung allerdings knapp: Mit nur 4 Sekunden Vorsprung sicherte sich Paul den Titel vor Daniel Weil (TU Bergakademie Freiberg) und Sebastian Wieland (TU Chemnitz). Deutlicher waren die Abstände bei den Frauen: Zwei Minuten und 18 Sekunden nach Astrid erreichte Ronja Baumann (HS Mittweida) das Ziel und sicherte sich Platz 2. Der 3. Platz geht an Franziska Reichl (TU Dresden).

Der Wettbewerb bestand aus sieben Wertungsprüfungen von denen sechs zur Ergebnisbestimmung herangezogen wurden. Die Wertungsprüfungen waren Trailabschnitte des TrailCenter Rabenberg, die auf Zeit gefahren wurden. Über Stock und Stein führen die Pfade überwiegend bergab. Für die Teilnahmer kam es darauf an, eine möglichst geschickte Linie mit ihrem Mountainbike bergab zu wählen und so am Schnellsten zu sein. Zwischen den Wertungsprüfungen erfolgte die wertungsfreie Fahrt zur nächsten Wertungsprüfung.

Glück hatten die Teilnehmer mit dem Wetter: Auch wenn während des Wettbewerbes der Regen einsetze, zog das Gewitter knapp an dem Veranstaltungsgelände vorbei und ermöglichte so die planmäßige Durchführung der Veranstaltung.

Umrahmt wurde die Sächsische Hochschulmeisterschaft von dem BikeTestival Erzgebirge. Lokale Händler und Hersteller boten vor Ort ihre Mountainbikes zum Test an. Dazu gab es gute Stimmung und Verpflegung.

Weitere Infos: